28. März 2018, Lesezeit: 4 min.

Suzuki Logo

 

Das Suzuki >S< wird dieses Jahr 60! Erfahre hier wie Suzuki eigentlich angefangen hat und wie das Logo entstanden ist:

Gründung

Suzuki wurde 1909 von Michio Suzuki gegründet. Der Name Suzuki kommt in Japan so häufig vor, wie bei uns der Name Müller – ein Allerweltsname! Trotzdem ist Suzuki heute zu einer sehr bekannten Marke in der Automobilbranche geworden. Alles begann als Hersteller für Webstühle. Erst 1955 wurde das erste Auto produziert.

Mitte der 1950er Jahre entstand das Suzuki >S<. Das scharfkantige >S< ist noch heute das Markenzeichen von Suzuki und wurde in mehr als 50 Jahren kaum verändert.

Webstuhl Suzuki1909

Zuerst hieß das Unternehmen“Suzuki Loom Works“, befand sich in Hamamatsu, Shizuoka Prefecture, in Japan und produzierte Webstühle.

1920

1920 wurde das Unternehmen in „Suzuki Loom Manufacturing Co.“ umbenannt und komplett umstrukturiert. Michio Suzuki bleibt der Chef und es werden weiter Webstühle produziert.

1940

Suzuki erarbeitet sich die erste eigene Fabrik in Kami-mura, Japan.

1950

Suzuki entdeckt, getrieben von finanziellen Problemen durch den zweiten Weltkrieg, eine Nische im Transportmarkt. Es werden erschwingliche und zuverlässige Fahrzeuge gebraucht. Ab 1952 entwickelt Suzuki erste eigene Motorräder und später auch Autos.

Suzulight 360cc1954, 1955

Das Unternehmen heißt ab 1954 „Suzuki Motor Co.“ und konzentriert sich nun vollständig auf den Transportmarkt. 1955 rollt das erste Suzuki Auto vom Band: der Suzulight 360cc!

 

1958

In diesem Jahr entstand das Suzuki >S<. Es wurde aus Entwürfen von 300 Kunststudenten ausgewählt!

Motor Chair Z600

 

 

Fun Fact: Wer hätte das gedacht? 1974 stellte Suzuki im medizinischen Bereich einen Rollstuhl her: den Motor Chair Z600 – einen motorisierten Rollstuhl!

 

 

1975

Die erste Übersee-Produktion wird mit dem Jimny LJ50 4×4 car in Pakistan gestartet und die ersten festen Modellreihen entstehen.

GSX750S

1980

Die  GSX750 Katana kommt auf den Markt..na? Erinnert sich jemand? Entweder man hasst sie oder man liebt sie…

 

 

 

 

Skywave 650 (Burgman)

2002

Der  Skywave 650 (Burgman) erscheint. 2004 kommt eine neue Suzuki Swift Version auf den Markt, ein Jahr später eine neue Version des Escudo (Vitara). Alle diese Modelle werden in den Folgejahren weitergeführt und aktualisiert.

2006

Der Berliner Designer Sven Voelker verändert das Logo leicht und passt die Größenverhältnisse von Wortmarke und >S< an.

Heute

Auch heute befindet sich die Firma Suzuki noch im Familienbesitz: Osamu Suzuki. Die Marke setzt auch in Zukunft auf die fest verankerten Werte: hochwertige Produkte herzustellen, frische und innovative Teamarbeit und kontinuierliche Verbesserung.

 

Lust auf noch mehr Suzuki? Schau dich auf unserer Seite um! Startseite

 

Quellen: vgl. globalsuzuki.com, vgl. globalcarbrands.com, vgl. kfz.net, vgl. motorradonline.de , vgl. automobil-produktion.de

Bilder: press.inform.de, vgl. Suzuki Ha Thanh, vgl. Japan Webike, motocyclespecs.co.za